Startseite> Partnerschaften> GDU Theologisches Smeinar

GDU Theologisches Smeinar

GDU Theo Seminary - Tor

Die Union Guangdong – Die Gründer

Der Vorgänger des heutigen Guangdong Union Theological Seminary (广东 协和 神 学院) war das Canton Union Theological College (广州 协和 神 学院), das 1914 gegründet und von acht Missionsgesellschaften und drei verschiedenen Kirchenkonfessionen gemeinsam geleitet wurde: American Presbyterian Mission, Canadian Presbyterian Mission, New Zealand Presbyterian Mission, London Mission Society, American Board of Commissioners for Foreign Missions (Congregational Church), United Brethren in Christ (American), Church Mission Society, Wesleyan Methodist Mission Society of England; The Canton Synod of Church of Christ in China, The Chinese Anglican Church in South China Diocese, The Chinese Methodist Church in South China Diocese.

Aus diesem Grund wurde diese Vereinigung „Union“ genannt. Später traten vier weitere hinzu: The Baptist Convention of Guangdong and Guangxi Province, Lutheran Synod of Guangdong and Jiangxi Province, die Basler Mission und die Rheinische Kirche. Mit der Zeit wurde es ein College der Universität von Ling’nan, mit dem Namen „Union Theological College of Lingnan University“.

Sie wurde 1960 geschlossen und 1986, aus Respekt zur Geschichte und mit dem Zweck der Kirche in Guangdong zu dienen, wieder mit dem Namen „Guangdong Union Theological Seminary“, aufgebaut.

GDU Theological Seminary - Union Church
GDU Theological Seminary - Union Church
GDU Theo Seminary - Campus

Die Standorte der theologischen Universität

Das Guangdong Union Theological Seminary begann 1986 bescheiden in der Dongshan Kirche in Guangzhou und wurde 1994 in das ehemalige Bischofshaus der anglikanischen Kirche in Sha'mian verlegt. Am 30. November 2001 hat es sich schließlich auf seinem derzeitigen Campus niedergelassen, der sich im Dorf Dongping im Bezirk Baiyun von Guangzhou mit einer Baufläche von 10.000 Quadratmetern befindet. Es besitzt nun mehrerer Gebäude: ein Unterrichtsgebäude, eine Bibliothek, ein Studentenwohnheim, ein Speisesaal, eine offene Kirche genannt „Unionskirche“ und das Gebäude für das pastorale Personal, das aktuell erbaut wird sowie Innen- und Außensportbereiche.

Das Schulsystem war zu Beginn seiner Wiedergründung nur ein zweijähriges Studium, um so schnell wie möglich Prediger für die Kirche auszubilden. Später wurde es in ein Drei-Jahres-Studium umgewandelt, um besser qualifizierte Prediger auszubilden. Bis jetzt hat das Seminar mehr als 420 Hochschulabsolventen hervorgebracht und ungefähr 600 Studierende ausgebildet, die an den pastoralen Ausbildungskursen teilgenommen haben. Diese Absolventen decken etwa 75 % der gesamten pastoralen Mitarbeiterzahl in Guangdong ab. Die Mehrheit der Absolventen dient in der Provinz Guangdong, während ein geringer Anteil in der Provinz Hai'nan und der autonomen Region Guangxi Zhuang dient. Derzeit studieren 106 Studenten auf dem Campus in drei verschiedenen Klassen. Die meisten Studierenden kommen aus der Provinz Guangdong. Das Priesterseminar wurde im August 2009 von der staatlichen Verwaltung für religiöse Angelegenheiten genehmigt, um ein experimentelles Bachelor-Programm zu leiten. Deshalb begann es im Jahr 2009 mit der Aufnahme von Studenten. Das zweijährige College-Studium behielten sie zur gleichen Zeit bei. Es gibt also zwei Schulsysteme.

Die Bibliothek

Die Buchsammlung in der Bibliothek beläuft sich auf 30.000 Stück und es wird versucht, diese Zahl in naher Zukunft auf 50.000 zu erhöhen.

GDU Theo Seminary - Campus
GDU Theo Seminary - Campus

Dozenten und Unterrichtsfächer

Derzeit gibt es 14 Vollzeitdozierende: vier mit Doktortitel, neun mit Master-Abschluss und einen mit Bachelor-Abschluss. Einige Dozierende haben weitere Studien in Überseeseminaren gemacht. Außerdem gibt es elf Gastdozenten, um einige allgemeine Kurse wie Hochschul-Chinesisch, Recht, Politik, Geschichte, Philosophie, Logik, Psychologie, religiöse Regeln, patriotische Erziehung, sozialistische Theorie, P.E. Unterricht und Gesangsunterricht. Die Hauptfächer umfassen historisches Bibelstudium, Einführung in das Alte Testament und das Neue Testament, intensives Studium verschiedener Bücher der Bibel, Theologie des Alten Testaments und Theologie des Neuen Testaments, systemische Theologie, christliche Ethik, die Konstruktion chinesischer christlicher theologischer Gedanken, westliche Kirchengeschichte, chinesische Kirchengeschichte, Geschichte christlicher Gedanken, Seelsorge, Liturgie, Hermeneutik, Predigt, geistliche Theologie, Kirchenverwaltung, grundlegendes Englisch, theologisches Englisch, grundlegende Musiktheorie, Kirchenmusik und vieles mehr.